Telefon: +49 6806 606 16 16

AGBs

§1 Allgemeines
Unsere Angebote sind freibleibend.
Alle Aufträge werden zu den nachfolgenden Geschäftsbedingungen ausgeführt.

§2 Geltungsbereich
Die nachfolgenden Vertrags-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Dienstleistungen, die wir in Auftrag nehmen, durch Erteilung des Auftrages in vollem Umfang, als vom Auftraggeber anerkannt. Abweichende Bedingungen des Kunden, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, sind für uns unverbindlich, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Es gelten die §§164 ff. BGB. Bei Erteilung von Aufträgen gilt als vom Besteller erklärt, dass er im Besitz der Vervielfältigungs-und Reproduktionsrechte für das uns zur Verfügung gestellte Material ist.

§3 Gewährleistung
Für verwendete Materialien können von uns keinerlei Garantieerklärungen abgegeben werden. Wir verweisen ausdrücklich auf die Einsatz-und Haltbarkeitsangaben der Hersteller. Für unsere Dienstleistungen, sowie die korrekte Anwendung der jeweiligen Materialien gemäß der Herstellerangaben, übernehmen wir die Gewährleistung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in den jeweiligen Einsatzbereichen.

§4 Haftung
Alle uns zur Verfügung gestellten Materialien werden mit größter Sorgfalt behandelt. Sollte dennoch ein Verlust, eine Beschädigung oder fehlerhafte Bearbeitung vorkommen, und / oder auf unser Verschulden zurückzuführen sein, haften wir nur in Höhe des Materialwertes (Rohmaterial). Herstellungs- oder Aufnahmekosten, Honorar- oder Gegenforderungen bleiben von der Haftung ausgeschlossen. Uns als Farbmuster, Reproduktionsvorlage oder aus sonstigen Gründen zur Verfügung gestellte Gegenstände (z.B. Fahrzeuge) werden, wenn nicht anders vereinbart, vom Auftraggeber gegen Beschädigung, Verlust und Diebstahl versichert.

Bei Fahrzeugen, die uns zur Beschriftung und/oder Beschichtung übergeben werden, übernimmt der Überbringer, bzw. Auftraggeber die Haftung für sämtliche, nicht zum Fahrzeug gehörende Gegenstände, die sich an oder im Fahrzeug befinden. Bei Fahrzeugannahme werden etwaige, sichtbare Vorschäden protokollarisch dokumentiert. Verzichtet der Auftraggeber auf Anerkenntnis dieses Annahmeprotokolls, verfällt dadurch automatisch jeglicher Anspruch auf Ersatz von Beschädigungen am Fahrzeug.

Bei Oberflächenbeschädigungen, die durch unsachgemäßes Entfernen von Beschichtungen oder Beschriftungen seitens Dritter entstehen, ist uns gegenüber grundsätzlich jeder Schadenersatzanspruch ausgeschlossen. Selbiges gilt bei Entfernung von Beschichtungen oder Beschriftungen durch uns, die durch Dritte angebracht wurden. Für Oberflächenbeschädigungen, die bei Entfernung von uns angebrachten Beschichtungen oder Beschriftungen nachweislich durch unser Verschulden entstehen, haften wir im Rahmen der üblichen Haftpflichtbedingungen.

Für Beschädigungen an Oberflächen, die auf Zustand oder Alter der Oberfläche vor der
Beschichtung / Beschriftung zurückzuführen sind, können wir keinerlei Haftung übernehmen. Dies gilt zum Beispiel für nachträglich lackierte Kunststoffteile, Unfallreparaturen, stumpfe und ältere Lacke, Montage und Verklebung bei eventuell bereits vorhandenen Spannungen von Glasflächen, etc. Haftungsansprüche aus Oberflächenbeschädigungen durch Entfernung von Beschichtungen oder Beschriftungen bei Fahrzeugen beschränken sich auf unfallfreie Neuwagen (bis 6 Wochen nach Erstzulassung) und werksseitig ausgeführte Lackierungen.

Bei Fahrzeugbeschriftungen / Verklebungen muss zum Teil auf Lack geschnitten werden.
Bei daraus resultierenden (möglichen) Beschädigungen des Lackes sind etwaige Reklamationsansprüche ausgeschlossen.

Es gelten die Haftungserklärungen der jeweiligen Folienhersteller. Diese werden bei Bedarf von uns an Sie weitergegeben. Wir haften nur im Rahmen der normalen Haftpflichtbedingungen -  weitergehende Schadenersatzansprüche sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Für Folgen, die aus einer Verletzung gesetzlicher Bestimmungen, insbesondere des Urheberrechtes entstehen, haftet der Auftraggeber. Er hat uns von Ansprüchen Dritter freizustellen, sowie bei uns anfallende notwendige Rechtsverfolgungs-und vertretungskosten zu erstatten.
Digitaldrucke, Farbabweichungen zu der Ansicht auf dem Bildschirm des Besteller, zu Farbausdrucken oder zu Farbangaben in RAL, HKS oder Pantone können vorkommen. Wir versuchen, die Farben so genau wie möglich einzustellen. Je nach Medium und Finish können Abweichungen und Toleranzen auftreten. Diese Abweichungen gelten ausdrücklich nicht als Mangel und berechtigen nicht zur Reklamation. Grundlage für die Druckqualität ist der vorher gefertigte Ausdruck des Druckmotives. Verzicht des Auftraggebers auf das Aushändigen eines Andruckes, akzeptiert er hiermit die Qualität des Druckes u. kann die Gelieferte Ware bei Abweichungen nicht reklamieren.

§5 Lieferung
Vereinbarte oder vom Besteller gewünschte Liefertermine werden nach Möglichkeit eingehalten.
Auf Grund der vielfältigen Möglichkeiten für Verzögerungen bei der Ausführung von Facharbeiten können jedoch Lieferzeitabsprachen nur unverbindlich sein. Höhere Gewalt, Streiks, Aussperrung, unverschuldetes Unvermögen, insbesondere unverschuldeter Maschinenstillstand oder Stromausfall verlängern die Lieferfristen um die Dauer der Behinderung. Rücktritt von der Bestellung oder Schadenersatzansprüche sind in solchen Fällen für den Auftraggeber ausgeschlossen.

§6 Zahlung
Unsere Rechnungen werden nach den am Tage des Auftragseinganges gültigen Preislisten erstellt. Sie enthalten Nettopreise. Die Mehrwertsteuer wird gesondert ermittelt und aufgeführt.

Da es sich bei unserer Arbeit um Dienstleistungen und vorfinanziertes Material handelt, sind unsere Rechnungen sofort und ohne Abzüge zahlbar. Bei neuen Geschäftsverbindungen kann Nachnahme oder Vorauszahlung verlangt werden.

Alle eingehenden Zahlungen werden zuerst auf frühere Lieferungen/Bestellungen verrechnet, sofern aus diesen Rechnungsbeträge offen stehen. Bei Überschreitung des vereinbarten Zahlungszieles sind wir nach einmaliger Zahlungserinnerung berechtigt, Mahnkosten, Inkassokosten und andere erforderliche Einzugsspesen zu verlangen, die der Besteller/Auftraggeber in voller Höhe zu tragen hat. Für Schecks erfolgt Gutschrift erst nach Einlösung / Valutierung auf unserem Konto.

§7 Eigentumsvorbehalt
In Auftrag gegebene Entwürfe, Skizzen, Layouts, Fotomontagen, etc. sind kostenpflichtig, werden mit den üblichen dtp-Stundensätzen berechnet und bleiben bis zur vollständigen Bezahlung inklusive aller Reproduktionsrechte unser Eigentum.

Die gelieferte oder abgeholte Ware bleibt einschließlich etwaiger Verpackungsmaterialien bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Dieser Eigentumsvorbehalt gilt auch bei Weitergabe an Dritte und wird von Absprachen zwischen dem Besteller und seinem eventuellen Auftraggeber nicht berührt.

§8 Erfüllungsort und Gerichtstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle sich aus mündlicher oder schriftlicher Auftragserteilung, sowie aus unseren Lieferungen und Dienstleistung ergebenden Rechte und Pflichten, ist das nachfolgende Amtsgericht:

Amtsgericht Lebach
Saarbrücker Straße 10
66822 Lebach
06881 927 ext. 0